KÜNSTLERVEREIN   CELLE

Verein für Kunst und Wissenschaft

Veranstaltungen im Jahr 2018


Freitag, 16. November, 19:30 Uhr

Beckmann-Saal

Konzert des Klarinettentrios Schmuck

„Von Klassik bis Jazz“

Das "Klarinettentrio Schmuck" mit dem Geschwisterpaar Sayaka und Yumi Schmuck und Sebastian Pigorsch findet in dieser außergewöhnlichen Kombination Klarinette/Bassetthorn/Bass-Klarinette besondere Beliebtheit. Nicht zuletzt durch Prätorius-Preisträgerin Sabine Meyer und ihrem Trio di Clarone ist diese Besetzung bekannt geworden, aber dennoch selten vorzufinden. Aufgrund der virtuosen Beherrschung ihrer Instrumente, verbunden mit inniger Liebe zur Kammermusik, verzaubern die drei preisgekrönten Musiker immer wieder ihr Publikum. Sprudelnde Spielfreude, magischer Dialog und homogenes Zusammenspiel treffen bei diesen Musikern aufeinander.

 

Programmvorschau:

  • W.A. Mozart (1756-1791): Divertimento Nr. 1 für 2 Klarinetten und Bassetthorn
  • Antonin Dvorák (1841-1904): aus “Slavische Tänze“ für 2 Klarinetten und Bassetthorn 
  • W. A. Mozart (1756-1791): Divertimento Nr. 6 für 2 Klarinetten und Bassetthorn
  • Claude Debussy (1862-1918): Little Negro
  • Scott Joplin (1867-1917): The Strenuous Life
  • Henry Mancini (1924-1994): Moon River
  • Paul Desmond (1924-1977): Take Five
  • Turner Layton/Benny Godman (1894-1978): After You´ve Gone
  • Zequinha de Abreu (1880-1935): Tico Tico
  • Irving Berlin (1888-1989): Alexander´s Ragtime Band

Sayaka Schmuck, geb. in Bad Waldsee, studierte an den Musikhochschulen Weimar bei Prof. Martin Spangenberg, Hannover bei Prof. Johannes Peitz und „Hanns Eisler“ Berlin bei Prof. Wenzel Fuchs. Sie ist Preisträgerin verschiedenster Wettbewerbe; u.a. gewann sie 1998 den „Concursul Inter-national de Muzica Jeunesses Musicales“ in Bukarest, erhielt im selben Jahr einen Preis bei den Internationalen Stockhausen-Meisterkursen und im Jahr 2000 den „Hans-Sikorski-Gedächtnispreis“ der „Deutschen Stiftung Musik-leben“ für die Interpretation zeitgenössischer Musik. Nach Engagements im Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Cairo Symphony Orchestra, Staatsoper Hannover, Komische Oper Berlin, Sinfonieorchester Wuppertal war sie bis 2013 Solo-Es-Klarinettistin im Gewand-hausorchester Leipzig und spielt außerdem Aushilfe in renommierten Orchestern, wie Münchner Philharmoniker, Bayerische Staatsoper München, Gürzenich Orchester Köln, Bamberger Symphoniker, SWR Freiburg Baden-Baden u.v.m. Bis 2016 war sie Klarinettistin in der NDR Radiophilharmonie Hannover.

Yumi Schmuck, geb. in Bad Waldsee, studierte an den Musikhochschulen Stuttgart bei Prof. Norbert Kaiser, Hannover bei Prof. Johannes Peitz und absolvierte ihr Konzert-examen an der Musikhochschule „Franz Liszt“ Weimar bei Prof. Martin Spangenberg. Im Jahre 2006 hat sie den Deutschen Musikratwettbewerb gewonnen und wurde in die Reihe „Konzerte junger Künstler“ des Deutschen Musikrats aufgenommen. Sie spielte u.a. an der Staatsoper Hannover, im Staatstheater Braunschweig, im Sinfonieorchester Aachen, bei den Düsseldorfer Symphonikern, in der NDR Radiophilharmonie Hannover, im Sinfonieorchester Wuppertal u.v.m. Seit März 2012 ist sie Solo-Klarinettistin beim Stadtheater Bremerhaven.

Sebastian Pigorsch, geb. in Bautzen,  begann mit 11 Jahren das Klarinettenspiel am Kinder- und Jugendzentrum in Bautzen. 2002 wurde er Schüler am Landesgymnasium für Musik und erhielt Klarinettenunterricht von Professoren der Hochschule Dresden. Schnell wurde er Mitglied im Landesjugendorchester Sachsen und erhielt mehrfache Preise auf Landes und Bundesebene bei „Jugend musiziert“. 2007 begann er sein Studium an der Hochschule für Musik Dresden bei Prof. Joachim Klemm. In dieser Zeit wurde er Praktikant an der Staatsoperette Dresden und spielte in der Neuen Lausitzer Philharmonie und der Jungen Deutschen Philharmonie. Seit 2011 studiert er an der Musikhochschule in Hannover und  wurde 2012 sowohl  Stipendiat der Region Hannover als auch der Yeuhudi Menuhin Stiftung. Zurzeit spielt er bei den Göttinger Symphonikern und studiert in der Meisterklasse bei Prof. Johannes Peitz.

 


Veranstaltungskalender für das Jahr 2018

Die Übersicht über alle Veranstaltungen des Jahres 2018 finden Sie auf der Menüseite "Service".

Eintrittspreise

Für Konzerte:                                           € 15,- /6,-

Für Vorträge:                                            €   7,-/ 3,-

Konzert am 09.09.:                                € 18,-/8,-

 

Die Ermäßigungen gelten für Schüler und Studenten. Die Mitglieder des Vereins haben zu allen Veranstaltungen freien Eintritt.

 

 

Kartenverkauf

Die Abendkasse öffnet eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

 

 





Impressum

 

Künstlerverein Celle

Verein für Kunst und Wissenschaft

1. Vorsitzende Gudrun Blanke-Hepper

Wensestraße 9, 29223 Celle

Tel.: 0 51 41 / 3 43 53

E-Mail: blanke-hepper@t-online.de

Homepage: https://kuenstlerverein-celle.jimdo.de

Vereinskonto: IBAN: DE 70 2575 0001 0006 0008 30

Steuernummer: 17/204/05295

 Haftungsausschluss:
Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten dieser Website wird keine Gewähr übernommen. Eine Haftung für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die aus der Nutzung des Angebotes entstehen, ist ausgeschlossen. Der Künstlerverein Celle ist nicht für die Inhalte von Websites verantwortlich, auf die direkt oder indirekt per Link verwiesen wird. Die straf- und zivilrechtliche Verantwortung liegt beim jeweiligen Anbieter.

 

Personenbezogene Daten:
Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur, um Anfragen zu beantworten oder Ihren Auftrag zu bearbeiten.